Auszeit?
Auszeit beenden
Mehr lesen zum Corona-Hygieneschutz in der Christuskirche ...close  [close]
Insbesondere wichtig ist das Einhalten des Abstandes von 1,5 m und damit sind derzeit 100 Plätzen in der Kirche verfügbar. Medizinische Masken (OP-Masken, virenfilternde Masken der Standards FFP2, KN95 oder N9 oder eines vergleichbaren Standards) sind verpflichtend zu tragen beim Betreten und Verlassen der Kirche. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Liturgisch handelnde Personen dürfen ohne Maske handeln, wenn sie den Mindestabstand zu anderen Personen einhalten. Der Gemeindegesang ist wieder möglich. Der Krisenstab der EKHN empfiehlt, die Maske aber auch während des Gemeindegesangs zu tragen. Eventuelle Infektionsketten müssen nachvollzogen werden können. Dazu sind die Gottesdienstteilnehmenden in einer Liste einzutragen.
Gemeindliche Veranstaltungen in Gruppen und Kreisen sind mit Einschränkungen wieder möglich. Chorproben können im Freien mit entsprechenden Vorkehrungen stattfinden. Bestattungsgottesdienste sind nach Rücksprache mit dem Pfarrer möglich. Das Gemeindebüro bleibt während der üblichen Bürozeiten besetzt und telefonisch erreichbar. Wenn Sie Hilfe benötigen (z.B. Einkaufen oder Besorgungen), können Sie sich auch gerne an Herrn Pfarrer Göpfert wenden. Über Änderungen werden wir zeitnah informieren.

Bleiben Sie gesund und
bleiben Sie behütet!

Bachs Gesamtwerk für Orgel in der Christuskirche

Mit Johann Sebastian Bachs Gesamtwerk für Orgel hat sich Philipp Schreck, der gerade sein Schulmusikstudium beendet hat und sich auf die Aufnahmeprüfungen für ein Orgelstudium vorbereitet, ein großes Projekt gesetzt. „Studiert Bach, dort findet ihr alles“ empfahl schon Johannes Brahms. Diesen Rat des berühmten Komponisten und Bachverehrers hat sich der junge Organist Philipp Schreck zu Herzen genommen und möchte nun „jeden Ton des großen Orgelkomponisten wenigstens einmal gespielt haben“.

Wahlergebnis der KV-Wahl liegt vor

Spendenaufruf

Durch die Einschränkungen im öffentlichen Leben und den Wegfall zahlreicher Konzerte leiden zurzeit vor allem professionelle freischaffende Musiker unter extremen finanziellen Einbußen.

Glocken rufen zum Gebet

Von vielen Kirchtürmen werden jeden Tag um 18 Uhr die Glocken läuten
und zur Stille und zum Gebet rufen.

Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg Evangelische Christuskirchengemeinde Oberursel (Taunus), Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg