Auszeit?
Auszeit beenden

Mitteilung in eigener Sache:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Besucher unserer Homepage,

aufgrund des Übergangs der Verantwortlichkeiten für unsere Homepage kann es aktuell dazu kommen, dass nicht alle Inhalte aktuell sind. Dafür bitten wir Sie um Nachsicht. Wir sind bemüht, diese Situation so schnell wie möglich zu beheben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Unger in unserem Gemeindebüro.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich für den unermüdlichen Einsatz des Ehepaars Schömig, insbesondere von Frau Schömig, bedanken. Sie haben es über lange Jahre geschafft, unseren Internetauftritt zu einer verlässlichen, instruktiven und lesenswerten Informationsquelle werden zu lassen. Wir hoffen, diese verantwortungsvolle Aufgabe zeitnah in ebenso engagierte Hände legen zu können.

Bachs Gesamtwerk für Orgel in der Christuskirche

Mit Johann Sebastian Bachs Gesamtwerk für Orgel hat sich Philipp Schreck, der gerade sein Schulmusikstudium beendet hat und sich auf die Aufnahmeprüfungen für ein Orgelstudium vorbereitet, ein großes Projekt gesetzt. „Studiert Bach, dort findet ihr alles“ empfahl schon Johannes Brahms. Diesen Rat des berühmten Komponisten und Bachverehrers hat sich der junge Organist Philipp Schreck zu Herzen genommen und möchte nun „jeden Ton des großen Orgelkomponisten wenigstens einmal gespielt haben“.
weiter lesen ...close  [close]
Von 2020 bis 2022 werden in einstündigen sonntäglichen Orgelvespern und 25-minütigen Kurzkonzerten am Samstagabend sämtliche Orgelwerke von Johann Sebastian Bach in der Ev. Christuskirche Oberursel zu hören sein. Nahezu 18 Stunden Musik erwarten die Besucher.
Dass dabei Orgelmusik nicht gleich Orgelmusik ist, wird man schnell erkennen: In Bachs umfangreichen Orgelwerk sind nahezu alle Form- und Satztypen anzutreffen: während fröhliche-verspielte Konzerte unwillkürlich die Füße mitwippen lassen, laden lyrische Melodien zum Träumen ein und ziehen dramatische virtuose Klänge den Hörer in den Bann.

An den Start des Bach-Zyklus setzte der junge Bachinterpret in der Orgelvesper am Sonntag, dem 23. August 2020 um 17 Uhr in der Ev. Christuskirche Oberursel sogleich das wohl berühmtesten Werk Bachs: die Toccata in d-Moll, BWV 565, die selbst kirchenfremden Menschen ein Begriff sein wird. Das wohl berühmteste Orgelstück überhaupt wurde in zahlreichen Filmen als Soundtrack zitiert, ist im Alltag hier und dort als Handyklingelton zu hören oder erklingt sogar in Computerspielen.

Dabei ist Bach mit seiner Musik aus der Kirche nicht wegzudenken. Mit „Soli Deo Gloria“ (Allein Gott zur Ehre) unterzeichnete der berühmte Thomaskantor seine Kompositionen. Albert Schweitzer bezeichnete Bach gar als den fünften Evangelisten. Die Form der Orgelvesper möchte den engen christlichen Bezug von Bachs Musik verdeutlichen und spürbar machen: Vesper steht für das christliche Abendgebet. Im konzertanten Rahmen nach festlichem Glockengeläut in feierlicher Atmosphäre unserer schönen Christuskirche der eindrucksvollen Orgelmusik von Johann Sebastian Bach zu lauschen - das allein kann Andacht und Gebet sein, vielleicht sogar gerade jetzt in schwierigen Zeiten!

Der Eintritt zu den Bach-Veranstaltungen ist frei, Spenden für die anstehende kostenspielige Renovierung der Hillebrand-Orgel in der Christuskirche werden dankbar entgegengenommen.
Krippenspiel am Heiligen Abend 2021

Wahlergebnis der KV-Wahl

Spendenaufruf

Durch die Einschränkungen im öffentlichen Leben und den Wegfall zahlreicher Konzerte leiden zurzeit vor allem professionelle freischaffende Musiker unter extremen finanziellen Einbußen.

Glocken rufen zum Gebet

Von vielen Kirchtürmen werden jeden Tag um 18 Uhr die Glocken läuten
und zur Stille und zum Gebet rufen.

Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg Evangelische Christuskirchengemeinde Oberursel (Taunus), Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg